Ernährungsberatung Regensburg
Ernährungsberatung Regensburg
Dein Ziel? Dein Weg!
Dein Ziel?                                                                                    Dein Weg!

Toller Fenchelsalat aus Sizilien

Und was ist mit Eiweiß?

Wem bei diesen Gerichten das Eiweiß fehlt, der kann seiner Kreativität freien Lauf lassen. Vielleicht darf es ein Kräuter-Hüttenkäse-Dip oder ein Quark-Dip zum Ofengemüse sein?

Gegen Ende der Backzeit könnte auch geriebener Käse auf das Ofengemüse gegeben und noch einmal die Oberhitze zum Gratinieren angestellt werden. Denkbar wäre ein guter Ziegen- oder Schafskäse, der zum Warmmachen ebenfalls kurz in den Ofen gegeben wird.

Wer es fleischig mag, kann den Salat und das Gemüse als gesunde, schmackhafte Beilage verwenden. Besonders gut passen fettarme Filets vom Huhn oder Kalb oder vielleicht doch lieber ein Weißfischfilet?

Fenchel

Der Fenchel ist ein echter Alleskönner der mediterranen Küche. Aufgrund seines sehr eigenen Geschmacks findet der Fenchel viel zu selten Eingang in unsere deutsche Küche.
Dieser Geschmack gründet sich zum Großteil auf die ätherischen Öle der Knolle, die ihn gleichzeitig auch so gesund machen.  
Neben seiner verdauungsfördernden, entzündungshemmenden und magenstärkenden Wirkung, verbergen sich im Fenchel lebenswichtige Nährstoffe.
Besonders hervorzuheben sind, neben zahlreichen Vitaminen und anderen Mineralstoffen, das enthaltene Kalium und Eisen. Ersteres gilt als Mangelelement in Deutschland und dieser Mangel kann gravierende Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben. Im schlimmsten Falle, führt er zu Herzrhythmusstörungen.

Zum Glück kann der Fenchel, richtig zubereitet, hervorragend schmecken und seine heilende Wirkung in uns entfalten.

Welches Öl für was?

Raffinierte Öle, wie Bratöl oder raffiniertes Rapsöl,  eignen sich zum Braten und Backen bei höheren Temperaturen.


Olivenöl ist generell nur bis 180° Grad stabil und darf auf keinen Fall ausrauchen. Qualmt es in der Pfanne, bilden sich gefährliche Stoffe, die kanzerogene Eigenscharften besitzen.


Kaltgepresste Öle zeichnen sich durch eine Vielzahl an gesunden Inhaltsstoffen aus. Sie enthalten mehr mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe als raffinierte Öle. 

Jedoch sind sie aufgrund dieser Zusammensetzung sehr instabil und dürfen nicht erhitzt werden. Sie eignen sich somit für kalte Speisen und Salate.

Zu beachten ist darüber hinaus, dass kaltgepresste Öle an einem kühlen Ort gut verschraubt und Lichtgeschützt gelagert  und nach dem Öffnen zügig verbraucht werden.

 

Finocchio e Arancia + Ofengemüse
Finocchio.Fruere Vita.jpeg
JPG-Datei [1.8 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fruere Vita