Ernährungsberatung Regensburg
Ernährungsberatung Regensburg
Dein Ziel? Dein Weg!
Dein Ziel?                                                                                    Dein Weg!

Forellenfilet mit Zucchinisuppe

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nahe liegt? Die Forelle ist ein heimischer Fisch und das ganze Jahr aus guter Aufzucht entweder tiefgekühlt oder frisch zu haben. Dieser gesunde Speisefisch kann vielseitig zubereitet werden und eignet sich auch hervorragend für lecker Schonkostgerichte, wie dieses hier.

Mengenangaben für 2 Portionen

Für die Forelle

  • 2 x ca. 130 g Forellenfilet mit Haut
  • 2 EL Olivenöl
  • Basilikum frisch oder getrocknet
  • Rosmarin frisch oder getrocknet
  • Salz

Die Forellenfilets waschen und mit einer Pinzette die Gräten entfernen. Den Ofen auf 100° Grad Ober- unter Unterhitze vorheizen. Das Öl zusammen mit dem Basilikum und dem Rosmarin in eine Auflaufform geben und im Ofen erwärmen. Die leicht gesalzene Forelle mit der Haut nach oben in die vorgewärmte Form geben und ca. 25 Minuten langsam durchziehen lassen. Vor dem Servieren die Haut entfernen.

Für die Zucchinisuppe

  • 1 große Zucchini oder zwei kleinere
  • 2 Kartoffeln
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • getrocknete Kräuter oder frische                                                            (Thymian, Majoran, Oregano, Liebstöckel)
  • etwas Kümmel gemahlen oder ganze Körner
  • Salz

Die Zucchini und Kartoffeln würfeln und zusammen mit Brühe, Kräutern, Kümmel und Salz kochen bis die Kartoffeln weich sind. Die Suppe gut pürieren und mit dem Forellenfilet servieren.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fruere Vita